Trainings- und Kursangebote von REHA-VITA

Wir bieten Ihnen verschiedene Möglichkeiten, wie Sie weiter trainieren können.

Gesundheitssport Lörrach e.V.

Trainingszirkel

  • Täglich offenes Training von 8.00 – 20.00 Uhr
  • Mitgliedsbeitrag 15,– Euro monatlich

Nähere Informationen zum Gesundheitssport

Ort: Kreiskrankenhaus Lörrach
Tel. 07621 / 416 83 84

Rehabilitationssport

Die Teilnahme am Rehasport erfolgt aufgrund einer ärztlichen Verordnung budgetfrei (Formular 56, Ansicht hier) und vorheriger Genehmigung durch die Krankenkasse. Eine Rehasport-Verordnung besteht aus 50 Übungseinheiten und gilt 18 Monate. Für den Teilnehmer entstehen keine Kosten.


 Kurszeiten und Informationen zum Rehabilitationssport im St. Elisabethen-Krankenhaus

Telefonischer Kontakt
St. Elisabethen-Krankenhaus Lörrach: 07621 / 16 56 48

Präventionskurs
gerätegestütztes Gesundheitstraining

Rückentraining nach §20

Der von Krankenkassen bezuschusste 12-wöchige Präventionskurs ist eine hervorragende Möglichkeit, um mit einem nachhaltigen Gesundheitstraining zu beginnen.

Die aufeinander abgestimmte Verbindung aus Gerätetraining und funktionellen Übungen macht das Training spannend und wirksam. Sie werden beim Training immer von einem Sportwissenschaftler betreut und sind nie auf sich allein gestellt.
Der 12 Einheiten umfassende Kurs dauert pro Einheit 60 Minuten, kostet 150,—€ inkl. MwSt. und wird von den Krankenkassen bis zu 80% teilfinanziert. Am Ende des Kurses erhalten Sie von uns eine Teilnahmebestätigung zur Einreichung bei Ihrer Krankenkasse.

Das Training findet in Gruppen von 6–10 Teilnehmern statt.

Jetzt anmelden und gesund durchstarten »

Ort: REHA-VITA im
St. Elisabethen-Krankenhaus Lörrach
Tel. 07621 / 16 56 48

Präventionskurs Beckenbodentraining

Präventionskurs nach §20

Der von Krankenkassen bezuschusste 8-wöchige Präventionskurs ist eine hervorragende Möglichkeit, um mit einem nachhaltigen Beckenbodentraining zu beginnen.

Der Kurs richtet sich an alle Frauen, die bereits Probleme im Bereich des Beckenbodens haben (z.B. Formen der Inkontinenz, Senkungen, vermehrter Harndrang etc.) und an all jene, die einer solchen Problematik vorbeugen möchten. Sie lernen in diesem Kurs, den Beckenboden zu spüren, zu aktivieren (an- und entspannen) und ihn in den Alltag zu integrieren. Ein aktiver Beckenboden vermittelt Sicherheit, Stabilität und die Fähigkeit, sich vielseitig bewegen zu können.
Der 8 Einheiten umfassende Kurs dauert pro Einheit 60 Minuten, kostet 120,—€ inkl. MwSt. und wird von den Krankenkassen bis zu 80% teilfinanziert. Am Ende des Kurses erhalten Sie von uns eine Teilnahmebestätigung zur Einreichung bei Ihrer Krankenkasse.

Das Training findet in Gruppen von 6–10 Teilnehmern statt.

Jetzt anmelden und gesund durchstarten »

Ort: REHA-VITA im
St. Elisabethen-Krankenhaus Lörrach
Tel. 07621 / 16 56 48

Zwerchfell und Beckenboden – wichtige Teile des Haltungstrainings

Die Muskeln des Beckenbodens arbeiten nicht isoliert. Zusammen mit dem Zwerchfell und den Rücken- und Bauchmuskeln bilden sie eine „Trommel“ mit Deckel und Boden. Diese gibt der Wirbelsäule Stabilität und bildet das Fundament für eine gute Körperhaltung.

Der Beckenboden funktioniert wie der Boden einer Trommel. Er trägt die Last der Beckeneingeweide und übt somit eine Stützfunktion aus. Aktiv ist er zuständig für den Verschluss von Harn- und Darmausgang. Das Zwerchfell trennt die Brust- von der Bauchhöhle und bildet den „Deckel“ der Trommel. Es ist außerdem der wichtigste Muskel für die Einatmung. Die einwirkende Kraft auf die Wirbelsäule während einer Bewegung wird auf die Wände der Trommel übertragen. Damit wird die Belastung auf die Wirbelsäule vermindert.