Trainings- und Kursangebote von REHA-VITA

Wir bieten Ihnen verschiedene Möglichkeiten, wie Sie weiter trainieren können.

Präventionskurse
gerätegestütztes Gesundheitstraining

Rückentraining nach §20

Der von Krankenkassen bezuschusste 12-wöchige Präventionskurs ist eine hervorragende Möglichkeit, um mit einem nachhaltigen Gesundheitstraining zu beginnen.

Die aufeinander abgestimmte Verbindung aus Gerätetraining und funktionellen Übungen macht das Training spannend und wirksam. Sie werden beim Training immer von einem Sportwissenschaftler betreut und sind nie auf sich allein gestellt.
Der 12 Einheiten umfassende Kurs dauert pro Einheit 60 Minuten, kostet 150,—€ inkl. MwSt. und wird von den Krankenkassen bis zu 80% teilfinanziert. Am Ende des Kurses erhalten Sie von uns eine Teilnahmebestätigung zur Einreichung bei Ihrer Krankenkasse.

Das Training findet in Gruppen von 6–10 Teilnehmern statt.

Jetzt anmelden und gesund durchstarten »

Ort: REHA-VITA im
St. Elisabethen-Krankenhaus Lörrach
Tel. 07621 / 16 56 48

Präventionskurs Beckenbodentraining

Präventionskurs nach §20

Der von Krankenkassen bezuschusste 8-wöchige Präventionskurs ist eine hervorragende Möglichkeit, um mit einem nachhaltigen Beckenbodentraining zu beginnen.

Der Kurs richtet sich an alle Frauen, die bereits Probleme im Bereich des Beckenbodens haben (z.B. Formen der Inkontinenz, Senkungen, vermehrter Harndrang etc.) und an all jene, die einer solchen Problematik vorbeugen möchten. Sie lernen in diesem Kurs, den Beckenboden zu spüren, zu aktivieren (an- und entspannen) und ihn in den Alltag zu integrieren. Ein aktiver Beckenboden vermittelt Sicherheit, Stabilität und die Fähigkeit, sich vielseitig bewegen zu können.
Der 8 Einheiten umfassende Kurs dauert pro Einheit 60 Minuten, kostet 120,—€ inkl. MwSt. und wird von den Krankenkassen bis zu 80% teilfinanziert. Am Ende des Kurses erhalten Sie von uns eine Teilnahmebestätigung zur Einreichung bei Ihrer Krankenkasse.

Das Training findet in Gruppen von 6–10 Teilnehmern statt.

Jetzt anmelden und gesund durchstarten »

Ort: REHA-VITA im
St. Elisabethen-Krankenhaus Lörrach
Tel. 07621 / 16 56 48

Rehabilitationssport

Die Teilnahme am Rehasport erfolgt aufgrund einer ärztlichen Verordnung budgetfrei (Formular 56, Ansicht hier) und vorheriger Genehmigung durch die Krankenkasse. Eine Rehasport-Verordnung besteht aus 50 Übungseinheiten und gilt 18 Monate. Für den Teilnehmer entstehen keine Kosten.


 Kurszeiten und Informationen zum Rehabilitationssport im St. Elisabethen-Krankenhaus

Telefonischer Kontakt
St. Elisabethen-Krankenhaus Lörrach: 07621 / 16 56 48

Gesundheitssport Lörrach e.V.

Trainingszirkel

  • Täglich offenes Training von 8.00 – 20.00 Uhr
  • Mitgliedsbeitrag 15,– Euro monatlich

Nähere Informationen zum Gesundheitssport

Ort: Kreiskrankenhaus Lörrach
Tel. 07621 / 416 83 84

Bewegungsmangel als Ursache Nr. 1 für Rückenschmerzen

Jahrtausende lang musste der Mensch sich täglich über acht Stunden lang bewegen um zu überleben. Im Gegensatz dazu reduziert die heutige technologisierte Gesellschaft unser Bewegungsausmaß auf ein Minimum, oftmals sind es dann nur sitzende Tätigkeiten. Doch braucht unser Körper regelmäßige Bewegung, um gesund zu bleiben. Viele Zivilisationskrankheiten wie Bluthochdruck und andere Herz-Kreislauferkrankungen, Diabetes, Übergewicht sowie Gelenk- und Rückenschmerzen können durch körperliche Aktivität vermieden werden. Aktuelle Erkenntnisse der Gesundheitsforschung belegen, dass Bewegungsmangel auch als Hauptursache für Rückenschmerzen gilt. Denn meist liegt die Ursache in einer zu schwach ausgebildeten Rückenmuskulatur und der damit einhergehenden Destabilisierung des gesamten Halteapparates. Stress im Alltag oder Beruf kann die Beschwerden verschlimmern oder sogar erst auslösen, wenn diese nicht, z. B. durch Sport, abgebaut werden können.

Gezieltes Rückentraining als wirkungsvollste Maßnahme für Rückengesundheit

Noch vor einigen Jahren versuchte man Rückenschmerzen häufig durch Schonung zu therapieren. Doch Vergleichsstudien belegen, dass dies meist die Beschwerden verschlimmert – denn ein gesunder Rücken will trainiert werden! Im Gesundheitssektor ist man sich mittlerweile einig, dass sich ein gezieltes Rückentraining am wirkungsvollsten auf die Rückengesundheit auswirkt. Hierbei liegt das Augenmerk nicht alleine auf dem Rücken, sondern auf einer ausgewogenen Ausbildung der gesamten Rumpfmuskulatur, was unablässig für einen stabilen Halteapparat ist. Gleichzeitig wird durch das körperliche Training Stress abgebaut, was Gesundheit und Lebensqualität zusätzlich positiv beeinflusst.

Mit Hightech für einen gesunden Rumpf und einen gesunden Rücken

REHA-VITA bietet hierzu verschiedene Trainingsprogramme an, die je nach ihrem zeitlichen Budget mehr oder weniger umfangreich sind. Dabei können Hightech-Geräte eingesetzt werden, die in einer Eingangsanalyse die Kraftwerke der wichtigsten Muskelgruppen des Rumpfes messen und diese mit Referendaren beschwerdefreier Personen gleichen Alters vergleichen. Auf diese Weise können muskuläre Ungleichgewichte aufgedeckt werden und ein speziell auf Sie zugeschnittener Trainingsplan erstellt werden. Die Daten der Eingangsanalyse dienen später zur Trainingskontrolle, wodurch die genauen Werte Ihres Kraftzuwachses angezeigt werden können. Abgerundet wird jedes Programm mit einem Cardiotraining, dass Sie zum Aufwärmen oder explizit zur Stärkung Ihres Herz-Kreislaufsystems nutzen können.
Zusätzlich zu unserem WS-Training bieten wir ein neuartiges gerätegestütztes Beckenbodentraining an. Das Gerätetraining wird außerdem noch mit einem speziellen Gymnastikprogramm ergänzt.